Nach Oben

3.3 Ökonomische Entwicklung und Ernährungssicherheit

1. Programmbereich
Funktionelle Pflanzenbiologie
2. Programmbereich
System Pflanze-Mikroorganismen
3. Programmbereich
Pflanzenqualität und Ernährungssicherheit
3.1 Qualität von Pflanzen für die menschliche Ernährung
3.2 Lebensmittelchemie und Ernährung
3.3 Ökonomische Entwicklung und Ernährungssicherheit
4. Programmbereich
Gartenbausysteme der Zukunft
Beschreibung
Mitarbeiter
Zusammenarbeit
Publikationen

Die Frage, welche Rolle Individuen, Gruppen und Institutionen bei der Schaffung, Ausprägung und Bekämpfung von Mangelernährung und Ernährungsunsicherheit in einkommensschwachen Ländern und Schwellenländern sowie in Krisensituationen spielen, ist zentraler Forschungsgegenstand von FG3.3.

 

Untersucht wird die gartenbauliche Aktivität von Haushalten. Dabei umfasst Gartenbau die Produktion sowohl für formelle Märkte zur Einkommensbildung, für informelle Vermarktung und lokalen Handel sowie Strategien zur Selbstversorgung der Haushalte durch Anbau im eigenen Garten. Detaillierte Analyse von Umfragedaten und Erhebungen über Produktion und Konsum von Lebensmitteln ergänzen sich hierbei mit Wissen externer Partner und Kolleg_innen des Programmbereichs über pflanzliche Nährwerte. Diese Kombination aus biologischen und ökonomischen Analysen soll den besten Weg zur Ernährungssicherung in schwierigen Phasen sozioökonomischer Entwicklung aufzeigen. Der Austausch mit den beiden anderen Gruppen des PB3 ermöglicht innovative Ansätze für ein verbessertes Verständnis, wie veränderte Produktionssysteme und Pflanzen mit verbesserter Qualität zu einer nachhaltigeren Lebensgrundlage führen können. Andererseits soll gezeigt werden, welchen Einfluss soziales und ökonomisches Verhalten auf die Erzeugung von gesunden und pflanzenbasierten Lebensmitteln hat.

 

Aktuelles Projekt

08.2018 - 07.2020

Home Gardens for Resilience and Recovery (HG4RR)

Das überordnete Ziel des Projekts besteht darin, ein internationales Experten-Netzwerk zu schaff...

Weiterlesen

Weitere Projekte

International Workshop „Home Gardens as a Coping Strategy in Crises and Humanitarian Emergencies“

Der internationale Workshop „Home Gardens as a Coping Strategy in Crises and Humanitarian Emergencies“ hat zum Thema,

...

Weiterlesen

LEADS – Leibniz Environment & Development Symposium

Global societal challenges like achieving food security for all, decreasing social inequalities, preventing and overcoming violent conflict and securing ecos...

Weiterlesen

Emergency Agriculture and Food Security: An International, Interdisciplinary KOSMOS Research Workshop

Despite the notable decline of food insecurity worldwide in the last decade, 795 million people remain undernourished, especially in emergency settings where...

Weiterlesen

Nudging children toward healthier food choices: An experiment combining school and home gardens

There is a surge of school garden programs in developing countries, but there is very little evidence to date that such programs drive children to make healt...

Weiterlesen

Life in Kyrgyzstan (LiK) Study: Wave 5

The ‘Life in Kyrgyzstan’ Study is a representative, research-based, open access and multi-topic longitudinal survey of households and individuals in Kyrg...

Weiterlesen

Impact evaluation of AVRDC’s home garden project in Bangladesh

Vegetable production in home gardens can have the potential to provide a range of benefits for families in developing countries.

...

Weiterlesen