Nach Oben

QUALITY.3 Ökonomische Entwicklung und Ernährungssicherheit

Programmbereich FUNCT
FUNCT Funktionelle Pflanzenbiologie
Programmbereich MICRO
MICRO System Pflanze-Mikroorganismen
Programmbereich BIOINF
BIOINF Genomik und Bioinformatik im Gartenbau
Programmbereich QUALITY
QUALITY Pflanzenqualität und Ernährungssicherheit
Publikationen des PB QUALITY, 2016-2019
QUALITY.1 Qualität von Pflanzen für die menschliche Ernährung
QUALITY.2 Lebensmittelchemie und Ernährung
QUALITY.3 Ökonomische Entwicklung und Ernährungssicherheit
Programmbereich HORTSYS
HORTSYS Gartenbausysteme der Zukunft
Beschreibung
Mitarbeiter
Zusammenarbeit
Publikationen

Leiter der FG QUALITY.3: Prof. Dr. Tilman Brück

Ernährungsunsicherheit und Mangelernährung sind in Ländern mit geringer wirtschaftlicher Entwicklung und starker institutioneller Anfälligkeit am häufigsten. Extreme Wetterereignisse, die durch den Klimawandel verursacht werden, werden diese Herausforderung sowohl in Entwicklungsländern als auch in Industrieländern weiter verschärfen.

 

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land
Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB)
Potsdam-Bornim
Deutschland
German Institute of Global and Area Studies (GIGA)
Hamburg
Deutschland
Humboldt University, Professor Bokelmann
Berlin
Deutschland
Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)
Bremen
Deutschland
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF)
Müncheberg
Deutschland
Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE)
Berlin
Deutschland
Welthungerhilfe
Bonn
Deutschland
University of Development Alternative
Bangladesh
Bangladesh Agricultural University
Bangladesh
Lal Teer Seed Ltd.,
Bangladesh
Grameen Bikash Foundation
Dhaka
Bangladesh
Climate Change Adaptation, Mitigation Experiment & Training (CAMET)
Subarnachar
Bangladesh
Royal University of Agriculture
Cambodia
Agricultural Development Denmark Asia
Cambodia
Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO)
Rome
Italy
University of Central Asia (UCA)
Bishkek
Kirgisistan
Ministry of Health of Nepal
Nepal
Agricultural and Forestry University
Nepal
Ethnobotanical Society of Nepal
Nepal
Horticulture Research Division, Nepal Agricultural Research Council (NARC)
Nepal
Government of Nepal
Nepal
Asia Network for Sustainable Agriculture and Bioresources (ANSAB)
Nepal
University of Santo Tomas
Philippines
AVRDC-World Vegetable Center
Tainan
Taiwan / Thailand
International Food Policy Research Institute (IFPRI)
Washington D.C.
USA

In QUALITY.3 untersuchen wir daher die Rolle nachhaltiger pflanzlicher Pflanzensysteme für Ernährung und Ernährungssicherheit, sowohl in Armut und institutioneller Fragilität als auch in fortschrittlicheren Volkswirtschaften, in denen sich auch die menschliche Ernährung rasch ändern muss.

Im Einzelnen verfolgen wir drei verwandte Forschungsthemen. Zunächst analysieren wir, wie sich pflanzliche Lebensmittel-Wertschöpfungsketten anpassen können, um eine vielfältigere und gesündere Ernährung zu erzeugen, insbesondere in Zeiten des Klimawandels. Zweitens untersuchen wir, ob und wie Interventionen wie Schul- und Hausgärten die wirtschaftliche Entwicklung, die Gleichstellung der Geschlechter, die Ernährung und die Ernährungssicherheit in einkommensschwachen Verhältnissen stärken können. Drittens untersuchen wir, wie Konsumenten ihr Verhalten und ihre Vorlieben im Allgemeinen und ihre Ernährung speziell in sich schnell ändernden Lebensmittelsystemen anpassen. Methodisch werden wir in primäre Paneldaten wie die „Life in Kirgisistan-Studie“ investieren, wobei sozialwissenschaftliche und naturwissenschaftliche Methoden und Daten kombiniert werden, um unser Verständnis der gartenbaulichen Wertschöpfungskette und ihrer Beziehung zu Nahrungssicherheit und Ernährungssicherheit zu verbessern. Für unsere Arbeit an Haus- und Schulgärten werden wir mit Experten insbesondere in Asien zusammenarbeiten, zum Beispiel im Projekt Drivers of Food Choice und im internationalen Expertennetzwerk von Home Gardens for Resilience and Recovery (HG4RR). Wir werden auch experimentelle Untersuchungen zum Verbraucherverhalten durchführen und Kooperationen mit anderen Sozial- und Naturwissenschaftlern als IGZ und darüber hinaus erforschen, beispielsweise im Projekt „Food4Future“.

Aktuelles Projekt

2019 - 2020

Life in Kyrgyzstan (LiK) Study: Wave 6

The ‘Life in Kyrgyzstan’ Study is a nationally representative, research-based, multi-topic, a...

Weiterlesen

Weitere Projekte

Home Gardens for Resilience and Recovery (HG4RR)

Das überordnete Ziel des Projekts besteht darin, ein internationales Experten-Netzwerk zu schaffen, das sich der Schaffung und dem Austausch von Wissen in d...

Weiterlesen

International Workshop „Home Gardens as a Coping Strategy in Crises and Humanitarian Emergencies“

Der internationale Workshop „Home Gardens as a Coping Strategy in Crises and Humanitarian Emergencies“ hat zum Thema,

...

Weiterlesen

LEADS – Leibniz Environment & Development Symposium

Global societal challenges like achieving food security for all, decreasing social inequalities, preventing and overcoming violent conflict and securing ecos...

Weiterlesen

Emergency Agriculture and Food Security: An International, Interdisciplinary KOSMOS Research Workshop

Despite the notable decline of food insecurity worldwide in the last decade, 795 million people remain undernourished, especially in emergency settings where...

Weiterlesen

Nudging children toward healthier food choices: An experiment combining school and home gardens

There is a surge of school garden programs in developing countries, but there is very little evidence to date that such programs drive children to make healt...

Weiterlesen

Life in Kyrgyzstan (LiK) Study: Wave 5

The ‘Life in Kyrgyzstan’ Study is a representative, research-based, open access and multi-topic longitudinal survey of households and individuals in Kyrg...

Weiterlesen

Impact evaluation of AVRDC’s home garden project in Bangladesh

Vegetable production in home gardens can have the potential to provide a range of benefits for families in developing countries.

...

Weiterlesen