Nach Oben

QUALITY.1 Qualität von Pflanzen für die menschliche Ernährung

Programmbereich FUNCT
FUNCT Funktionelle Pflanzenbiologie
Programmbereich MICRO
MICRO System Pflanze-Mikroorganismen
Programmbereich BIOINF
BIOINF Genomik und Bioinformatik im Gartenbau
Programmbereich QUALITY
QUALITY Pflanzenqualität und Ernährungssicherheit
Publikationen des PB QUALITY, 2016-2019
QUALITY.1 Qualität von Pflanzen für die menschliche Ernährung
QUALITY.1.JR OPTIGLUP – Optimierung von Glucosinolatabbauwegen
QUALITY.2 Lebensmittelchemie und Ernährung
QUALITY.3 Ökonomische Entwicklung und Ernährungssicherheit
Programmbereich HORTSYS
HORTSYS Gartenbausysteme der Zukunft
Beschreibung
Mitarbeiter
Zusammenarbeit
Publikationen

Leiterin der FG QUALITY.1: Prof. Dr. Monika Schreiner

Die Öffentlichkeit ist zunehmend besorgt über die Qualität ihrer konsumierten Lebensmittel, insbesondere im Hinblick auf die Unterstützung der menschlichen Gesundheit. Das führt zu einer erhöhten Nachfrage nach Nahrungsmitteln, die mit gesundheitsfördernden Verbindungen angereichert sind.

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land
Humboldt-Universität Berlin
Berlin
Deutschland
Technische Universität Berlin
Berlin
Deutschland
Leibniz-Institut für Agrartechnik Bornim
Bornim
Deutschland
Deutsches Institut für Ernährungsforschung
Potsdam
Deutschland
Leibniz Universität Hannover
Hannover
Deutschland
Universitätsklinikum Freiburg
Freiburg
Deutschland
Universität Potsdam
Potsdam
Deutschland
Universität Hamburg
Hamburg
Deutschland
Julius Kühn-Institut
Quedlinburg
Deutschland
Bundesanstalt für Materialprüfung
Berlin
Deutschland
Ferdinand-Braun-Institut
Berlin
Deutschland
Helmholtz Zentrum München
München
Deutschland
Universität Pécs
Pécs
Ungarn
University College Cork
Cork
Irland
Università di Pisa
Pisa
Italien
Örebro Universitet
Örebro
Schweden
Universität für Bodenkultur Wien
Wien
Österreich
Aarhus Universitet
Aarhus
Dänemark
Fachhochschule Südwestfalen
Iserlohn
Deutschland
IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH
Nuthetal
Deutschland
Gemeinschaft zur Förderung der privaten deutschen Pflanzenzüchtung e.V.
Bonn
Deutschland
YOUSE GmbH
Berlin
Deutschland
Southern Taiwan University of Technology
Taiwan
Taiwan
AVRDC – The World Vegetable Center
Shanhua
Taiwan
icipe—African Insect Science for Food and Health
Nairobi
Kenia
International Institute of Tropical Agriculture (IITA)
Ibadan
Nigeria
Thünen-Institut
Branschweig
Deutschland
Co Concept
Luxemburg
Luxemburg
Jomo Kenyatta University
Juja
Kenia
Sokoine University of Agriculture
Morogoro
Tansania

Die Forschung von QUALITY.1 konzentriert sich daher auf die Identifizierung, Quantifizierung und Charakterisierung sekundärer Pflanzenmetaboliten (PSM) wie (Se) Glucosinolate und ihrer Abbauprodukte, phenolischer Verbindungen und Saponine in (selten verwendeten) Pflanzenarten, um neue Erzeugungsstrategien für hochwertige pflanzliche Lebensmittelprodukte zu entwickeln. Daher arbeiten wir an (I) der Identifizierung einer konstitutiv hohen Konzentration spezifischer schützender PSM in (seltenen) Pflanzenarten (Projekt „Hortinlea“), (II) der Veränderung physiologischer Prozesse in Planta durch gezielte Auslöseranwendungen, insbesondere Schmalband (UVB). Licht (Projekt „SEcondaRy UV“) und Selenimplementierung (Seed-Finanzierung durch NZ, Joint Catalyst Fund) für eine maßgeschneiderte Erhöhung der Schutz-PSMs, (III) Aufklärung über die PSM-strukturspezifische Biofunktionalität sowohl in Pflanzen als auch beim Menschen in frisch konsumierten und frisch konsumierten verarbeiteten Lebensmitteln (Projekte „NutriAct“ I, II, „OptiGluP“, „EnatGluPro“) und (IV) Identifizierung neuer terrestrischer oder aquatischer Arten, die an salzhaltige und / oder trockene Bedingungen für eine nachhaltige Lebensmittelproduktion angepasst sind, einschließlich der nachhaltigen Produktion von Pflanzenproteinen (Projekte „Food4Future“, Initiative „Proteins4Future“).

Aktuelles Projekt

2019 - 2024

Agrarsysteme der Zukunft

Perspektiven schaffen durch Synergien, Zusammenarbeit und strategischen Diskurs<...

Weiterlesen

Weitere Projekte

Joint Lab PhaSe – Phytochemistry and biofunctionality of plant Secondary metabolites

Welchen Einfluss insbesondere sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe wie z. B. Carotinoide, Glucosinolate und Polyphenole aus pflanzlichen Nahrungsmitteln ...

Weiterlesen

Nahrung der Zukunft, Food4Future

Das Forschungsvorhaben Food4Future (F4F) wird im Rahmen der BMBF-Ausschreibung „Agrarsysteme der Zukunft“ geförde...

Weiterlesen

OPTIGLUP-Optimization of Glucosinolate Degradation Pathways for Increased Quality and Health Benefit of Brassica

Die Nachwuchsgruppe OPTIGLUP-Optimization of Glucosinolate Degradation Pathways for Increased Quality and Health Benefit of Brassica Products, gefördert von...

Weiterlesen

SEcondaRy UV

Im Projekt „SEcondaRy UV“ wird die Möglichkeit realisiert, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum Einsatz von UVB-LEDs entlang der gar...

Weiterlesen

ENATGLUPRO-Enzymatische und nicht-enzymatische Abbaureaktionen im Verlauf der thermischen Behandlung von Glucosinolaten und Folgeprodukten

Glucosinolate sind sekundäre Pflanzenstoffe in Kreuzblütengewächsen, wie u.a. Brokkoli oder Weißkohl, die möglicherweise v...

Weiterlesen

NutriAct: Ernährungsintervention für gesundes Altern: Ernährungsmuster, Verhalten und Produkte

(Kompetenzcluster Ernährungsforschung Berlin-Potsdam)

...

Weiterlesen

Advanced UV for Life

Zahlreiche epidemiologische Studien haben gezeigt, dass es eine inverse Beziehung zwischen einem hohen Gemüse- und Obstkonsum und dem Auftreten von chronisc...

Weiterlesen