Nach Oben

BLUE-CYCLING

Beschreibung
Mitarbeiter
Publikationen
Zusammenarbeit

2021 - 2024

Integrated aquaculture and agriculture for resource-efficient food production

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land
Central American Technological University
La Ceiba
Honduras
Maseno University
Kisumu
Kenya
SINTEF Nord
Trondheim
Norwegen
Stellenbosch University
Stellenbosch
Südafrika
Wageningen University
Wageningen
Niederlände
University of Greenwich
Greenwich
Vereinigtes Königreich
University of Gothenburg
Gothenburg
Schweden

Das Gesamtprojekt BLUECYCLING ist ein multinationales und kooperatives Forschungsprojekt mit acht Partnern aus acht Ländern, verteilt über drei Kontinente: Schweden (UGOT), den Niederlanden (WU), Norwegen (SINTEF), dem Vereinigten Königreich (GU), Deutschland (IGZ), Südafrika (SU), Honduras (FND), und Kenia (MU).

Das übergeordnete Ziel ist die Entwicklung einer klimaresistenten Lösung zur Nahrungsmittelproduktion, und dessen Bereitstellung für die Gesellschaft. Der Beitrag des IGZ im BLUE-CYCLING-Konsortium setzt v.a. auf eine Weiterentwicklung der gemeinsamen Produktion von Fischen in Aquakultur und Gemüse in Hydroponik (Aquaponik). Ziele sind u.a. die wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Praxis zu überführen, hierzu (IT)-Werkzeuge zu entwickeln, und diese wiederum Produzenten, Erzeuger und Industriefirmen zur Verfügung zu.

In dem Konsortium wird somit gemeinsam an der nächsten Generation synergetischer Kultivierung von Fisch und Gemüse gearbeitet. Aquaponik erfüllt durch nahezu vollständiger Vermeidung von Abfall, und der Ressourcen Energie, Wasser und Nährstoffe, theoretisch die Ziele der zirkulären Bioökonomie. Sowohl wissenschaftliche Systemen als auch back-yard Anlagen werden für private Interessenten, produzierende Kleinbetriebe; und für die industriellen Nahrungsmittelproduzenten weiterentwickelt. Dies wird erreicht, indem Fisch- und Pflanzenproduktion in intelligenter Weise kombiniert werden. Mit diesem Verfahren werden verschiedene Stoffströme mehrfach verwendet. Nährstoffe werden somit u.a. für die Pflanzenproduktion in Hydrokulturanlagen bereitgestellt.

Das System setzt eine funktionierende Synergie und Symbiose von Aquakultur und Hydroponik voraus. Hier setzt BLUE-CYCLING an: Das State-of-the-Art Multi-Loop Aquaponik System (MAPS) wird in Europa als zukünftige Lösung eines geschlossenen Kreislaufproduktionssystems mit zero-waste Strategie weiter optimiert. Entscheidungshilfesysteme zur Überwachung, Steuerung und Planung von mathematischen Modellen werden auf Basis von Experimenten in einer Pilotanlage am IGZ entwickelt.

Projektwebseite: Link.

 

Weitere Projekte

ToPGa

Entwicklung und Bewertung von torfreduzierten Produktionssystemen im Gartenbau

...

Weiterlesen

Aquaponic:Mobile

...

Weiterlesen

SmartGreenhouse

Aufbau eines Reallabors als Test- und Validierungsplattform zur Optimierung des Anbaus von Gartenbauprodukten in geschlossenen Systemen: Modellbasi...

Weiterlesen