Nach Oben

BioStripPlant

Beschreibung
Mitarbeiter
Publikationen
Zusammenarbeit

07.2021 - 12.2024

Konservierende Bodenbearbeitung im ökologischen Gemüsebau

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land
agrathaer GmbH
Müncheberg
DE
Bio-Alpakaland (Götze, Riesener Gbr)
Wilhelmshayn
DE
Bio-Gärtnerei Watzkendorf GmbH
Blankensee
DE
Bauernhof Weggun GmbH
Nordwestuckermark OT Weggun
DE
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V
Berlin
DE

In Brandenburg und Berlin steigt die Nachfrage nach Gemüse aus ökologischem Anbau. Hoher Wasserverbrauch und Nährstoffbedarf bei kurzer Kulturdauer und sich verschärfenden Klimabedingungen sind Herausforderungen, denen sich die Gemüsebaubetriebe in der Region stellen müssen. Der Erhalt und die Verbesserung der Fruchtbarkeit der Böden an sehr heterogenen, aber überwiegend sandigen Standorten in Brandenburg erfordern kostspielige Maßnahmen bei begrenztem Budget und geringen Personalkapazitäten. Daher sind zielgerichtete Innovationen notwendig, um die wirtschaftliche Situation der Betriebe zu verbessern und gleichzeitig zum Umweltschutz beizutragen.

Das untersuchte Verfahren der konservierenden Bodenbearbeitung stellt einen innovativen Ansatz dar, indem es in einer gemulchten Zwischenfrucht oder einer bestehenden Untersaat nur die Streifen für die Pflanzreihen zieht (Strip-Till) ohne den Boden zu bearbeiten. Das Verfahren soll vom Ackerbau in den ökologischen Gemüseanbau in Nordostdeutschland übertragen werden. Mit Feld– und Exaktversuchen auf den Produktionsflächen der drei beteiligten Betriebe sowie des IGZ sollen innerhalb von drei Jahren geeignete Kombinationen zwischen Gemüsekulturen (z.B. Weißkohl, Sellerie und Porree) und Untersaaten (Grünroggen und Erdklee) ermittelt werden. Außerdem soll das Verfahren zur streifenförmigen Bodenbearbeitung und Pflanzung unter Praxisbedingungen für den ökologischen Gemüsebau evaluiert werden. Neben den Auswirkungen auf Bodenfeuchte, Unkrautdruck und Bodenfruchtbarkeit wird auch die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens untersucht.

Für den ökologischen Gartenbau in Brandenburg kann sich eine Verbesserung hinsichtlich Klimaanpassung und Resilienz ergeben.

Weitere Informationen und der aktuelle Projektstand sind auch dem Blog des Projektes zu entnehmen: https://agrathaer.de/de/projekt/biostripplant-eip-projekt.

Das Projekt wird im Rahmen der EIP-Agri gefördert.

 

Weitere Projekte

zirkulierBAR

REGION.innovativ – zirkulierBAR: Interkommunale Akzeptanz für nachhaltige Wertschöpfung aus sanitären Nebenstoffströmen

...

Weiterlesen

Urban Cycles

Ein citizen science Projekt zu nachhaltiger Düngung mit urinbasierten Recyclingdüngern in Berliner Gemeinschaftsgärten...

Weiterlesen

MoDeN

Modell- und Demonstrationsvorhaben N-Düngung – Optimierung der Stickstoffdüngung im Freilandgemüsebau

...

Weiterlesen