Nach Oben

SiEUGreen – Sustainable Food Security – Resilient and resource-efficient value

Beschreibung
Mitarbeiter
Publikationen
Zusammenarbeit

2018 - 2022

SiEUGreen ist bestrebt, die Zusammenarbeit zwischen der EU und China und dabei die Förderung der städtischen Landwirtschaft für Ernährungssicherheit, Ressourceneffizienz und intelligente, belastbare Städte zu verbessern.

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land
NORGES MILJO-OG BIOVITENSKAPLIGE UNIVERSITET
Norway
Norwegian institute of Bioeconomy Research - NIBIO
Norway
Institute of Vegetables and Flowers, Chinese Academy of Agricultural Sciences
China (People´s republic of)
CREVIS SPRL
Belgium
NORDREGIO
Sweden
EMETRIS SYMVOULOI ANAPTYXIS ORGANOSIS KAI PLIROFORIKIS AE
Greece
ARHUS KOMMUNE
Denmark
PEKING UNIVERSITY
China
VILABS (CY) LTD
Cyprus
OKYS LTD
Bulgaria
Beijing Agricultural Ecological Ideas Services Union
China
Beijing Green Valley Sprout CO., LTD
China
A-Aqua AS
Norway
Hatay Metropolitan Municipality
Turkey
Rural Development Institute,Chinese Academy of Social Sciences
China
Sampas Bilisim Ve Iletisim Sistemleri Sanayi Ve Ticaret A.S.
Turkey
Hunan Hengkai Environmental Protection Science & Technology Investment Co.Ltd
China
SEECON INTERNATIONAL GMBH
Switzerland
Beijing Photon Science & Technology Co.,Itd.
China

Aufbauend auf dem Modell der Null-Abfall- und Kreislaufwirtschaft wird aufgezeigt, wie sich technologische und gesellschaftliche Innovationen in urbaner Landwirtschaft positiv auf Gesellschaft und Wirtschaft auswirken können.

Durch die Anwendung und Weiterentwicklung neuartiger ressourceneffizienter landwirtschaftlicher Techniken in städtischen und stadtnahen Gebieten, werden innovative Ansätze für soziales Engagement und Stärkung von Randgruppen geschaffen. Die Untersuchung der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Vorteile der städtischen Landwirtschaft ist wichtiger Teil des Projekts.

Um seine Ziele zu erreichen, vereint SiEuGreen ein multidisziplinäres Konsortium aus europäischen und chinesischen Forschern, Technologieanbietern, Kleinen und Mittelständischen Unternehmen (KMU), Finanziers, lokalen und regionalen Behörden und Bürgern. Das Projekt besteht aus der Vorbereitung, Bereitstellung und Auswertung von Beispielprojekten in 5 ausgewählten europäischen und chinesischen städtischen und periurbanen Gebieten:

  • einem früheren Krankenhausstandort in Norwegen,
  • Gemeinschaftsgärten in Dänemark,
  • zuvor ungenutzten städtischen Gebieten mit dichter Flüchtlingsbevölkerung in der Türkei und
  • großen städtischen Gemeinschaftsfarmen in Peking und Zentralchina.

Im Rahmen von SiEUGreen werden die EU und China Technologien und Erfahrungen austauschen und so zur künftigen Entwicklung der städtischen Landwirtschaft und der städtischen Widerstandsfähigkeit auf beiden Kontinenten beitragen.

Die Wirkungsmessung während und insbesondere nach der Projektlaufzeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Projektplanung. Informationen und Ergebnisse des Projekts werden über verschiedene Kommunikations- und Verbreitungsinstrumente verbreitet, darunter soziale Medien, eine innovative App zur Verbesserung des Städtebaus, Stakeholder-Konferenzen, praktische Schulungsworkshops, Demonstrationsforen und kommunale Veranstaltungen.

Ein nachhaltiges Geschäftsmodell, das es SiEUGreen ermöglicht, über die Projektlaufzeit hinaus zu bestehen, ist geplant, indem sich private Investoren, politische Entscheidungsträger, Bürgergemeinschaften, Hochschulen und Technologieanbieter zusammenschließen.

EU-Website zum Projekt

Website der norwegischen Projektleitung

Facebook

Researchgate

Weitere Projekte

CityFood (Part of the Sustainable Urban Growth Initiative, SUGI)

The collaborative project CityFood aims to address a range of scientific, environmental, and social questions regarding supply chain optimization, ...

Weiterlesen

Qualitätssicherung von Recyclingprodukten aus Trockentoiletten zur Anwendung im Gartenbau

Ziel der DIN-Connect Innovationsförderung ist die Entwicklung eines Produkt-Standards (DIN SPEC) für vermarktungsf...

Weiterlesen

Elektroenergieversorgung von Gewächshäusern bei einer volatilen Stromversorgung mit hohem Anteil erneuerbarer Energien (ELGEVOS)

Das Potential an bisher nicht genutzten potentiellen Überschüssen bei der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien ist enorm und wird in den nä...

Weiterlesen