Nach Oben

Zukunftsstrategie Gartenbau

Beschreibung
Mitarbeiter
Publikationen
Zusammenarbeit

2009 - 2012

Knapper werdende Ressourcen, globaler und regionaler Klimawandel, Liberalisierung und Globalisierung der Märkte, veränderte Konsumpräferenzen, neue Kommunikationsformen und sich wandelnde gesellschaftliche Rahmenbedingungen stellen den Gartenbau mehr als je zuvor neuen Herausforderungen gegenüber. Es stellt sich die Frage, welche Wege soll der Gartenbau zukünftig beschreiten?

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land
CO CONCEPT
Luxemburg
Thünen-Institut
Braunschweig
Deutschland
DLR Rheinpfalz
Neustadt an der Weinstraße
Deutschland

So fand im September 2009 der erste Zukunftskongress Gartenbau statt, der mit nahezu 300 Teilnehmern/-innen das große Interesse der Gartenbaubranche verdeutlicht.

Im Wesentlichen war dieser Kongress eine Analyse der Ist-Situation. Dabei wurde die Notwendigkeit deutlich, tiefer gehende Analysen weiterer Bereiche durchzuführen – und darauf aufbauend die Identifikation und Gewichtung der auf den Gartenbau zukommenden Einflussfaktoren. Den Anstoß zum Erarbeiten der Zukunftsstrategie Gartenbau gab das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Ziel dieser Strategie ist es, erfolgsversprechende Entwicklungspfade entlang von Wertschöpfungsketten aufzuzeigen – nicht nur für den deutschen Gartenbau, sondern auch für Politik und Wissenschaft. Es sollen zukünftig relevante Themen und neue Ansätze zur Förderpolitik im Rahmen strategischer Dialoge in Workshops und Online-Befragungen identifiziert und diskutiert werden.

Weitere Projekte

Nahrung der Zukunft, Food4Future

Das Forschungsvorhaben Food4Future (F4F) wird im Rahmen der BMBF-Ausschreibung „Agrarsysteme der Zukunft“ gefördert.

...

Weiterlesen

Proteins4Future

Mit Proteins4Future wird eine thematisch-funktionelle Modellregion in Havelland-Fläming-Spreewald etabliert, um eine int...

Weiterlesen

OPTIGLUP-Optimization of Glucosinolate Degradation Pathways for Increased Quality and Health Benefit of Brassica

Die Nachwuchsgruppe OPTIGLUP-Optimization of Glucosinolate Degradation Pathways for Increased Quality and Health Benefit of Brassica Products, gef...

Weiterlesen