Nach Oben

Aktuelles

Aktuelles │ 22. Mai 2019

Am Dienstag, den 21. Mai 2019, trafen sich, zu einem Fachgespräch an unserem Institut, Wissenschaftler*innen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrttechnik (DLR) bzw. des Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin in Köln, des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig, des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) in Leipzig und der Fachhochschule Erfurt mit Mitarbeiter*innen der Programmbereiche „Funktionelle Pflanzenbiologie“ (PB FUNCT), „Pflanzenqualität und Ernährungssicherheit“ (PB QUALITY) und „Gartenbausysteme der Zukunft“ (PB HORTSYS) sowie dem Wissenschaftlichen Direktor des IGZ .

Ziel des Arbeitstreffens war ein institutsübergreifender und interdisziplinärer fachlicher Austausch über Ansätze & Möglichkeiten zur Entsalzung von Urin-basierten Recyclingdüngern.

Zum Hintergrund: Sowohl Urin sowie auch Urin-basierte Recycling-Dünger, wie der C.R.O.P.– oder Aurin-Dünger, haben einen sehr hohen Salzgehalt (insb. NaCl), der in der gartenbaulichen Anwendung ein Problem darstellen kann (d.h. Salzstress für die Pflanzen). Möglichkeiten den Salzgehalt zu reduzieren umfassen zum einen prozess- bzw. verfahrenstechnische Ansätze während der Herstellung der Recyclingdünger und zum anderen eine Kaskaden-Nutzung, in der zunächst salztolerante Pflanzen (sog. Halophyten) und anschließend Gemüse angebaut wird.

Die Teilnehmer*innen  tauschten sich über Vorarbeiten, Erfahrungen und Fachwissen aus und diskutierten relevante und interessante Forschungsfragen. Dieses Zusammentreffen bot Wissenschaftler*innen aus unterschiedlichen Feldern die Möglichkeit zu einem bereicherndem und kreativen Gedankenaustausch. Die interdisziplinär geführte Diskussion führte letztlich zu einem tieferen und gleichzeitig breiteren Verständnis der Problemstellung sowie möglicher Lösungsansätze bei allen Teilnehmenden. In der Synthese des Treffens wurde das Konzept einer zukünftigen Forschungskooperation skizziert und somit der Grundstein für eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der beteiligten Institute gelegt.

Foto: (c) IGZ

Dietmar Schwarz (IGZ, PB FUNCT; 2. Person von rechts) zeigt einen Versuch zur Untersuchung von Salzstress bei veredelten Tomatenpflanzen; mit im Bild (von rechts nach links): Gerhild Bornemann (DLR), Tobias Hübner (UFZ), Jörg Kretzschmar (DBFZ), Franziska Häfner (IGZ, PB HORTSYS).