Nach Oben

Stellenanzeigen

Stellenanzeigen │ 15. August 2018

System- und Netzwerkadministrator/in – Kennz. 12/2018/Verw.

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Pflanzen- und Umweltwissenschaften an. Das IGZ betreibt strategische Forschung für eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen und trägt damit zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Unsere Forschung beschäftigt sich mit aktuellen Themen, die für gesunde Nahrungsmittel und […]

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Pflanzen- und Umweltwissenschaften an. Das IGZ betreibt strategische Forschung für eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen und trägt damit zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei.

Unsere Forschung beschäftigt sich mit aktuellen Themen, die für gesunde Nahrungsmittel und einen umweltgerechten Gartenbau wichtig sind. Grundlage für zahlreiche Versuche und alle administrativen Vorgänge ist eine robuste und leistungsfähige IT-Infrastruktur. Um den Betrieb und die Weiterentwicklung der IT-Systeme sicherzustellen und unserem internationalen Team aus Student/innen, Doktorand/innen, Techniker/innen und Wissenschaftler/innen eine solide Basis für ihre Arbeiten bereit zu stellen, suchen wir in Großbeeren in Vollzeit, unbefristet, ab sofort eine/n

System- und Netzwerkadministrator/in

Kennz. 12/2018/Verw.

Die Aufgaben umfassen

  • Einweisung von Mitarbeitern/innen in neue Hard- und Softwaresysteme
  • Unterstützung von Mitarbeitern/innen bei Anwendungsproblemen
  • Troubleshooting im Fehlerfall
  • Kontrolle, Wartung, und Pflege der IT- und TK-Systemen
  • Administration des Active Directory
  • Administration Exchange Server
  • Netzwerk / Firewall Administration
  • Pflege und Support von Fachanwendungen
  • Betreuung der Microsoft Client – und Serverlandschaft
  • Beschaffung / Planung von Hard- und Softwaresystemen

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium im Bereich der Informatik oder einem verwandten Bereich oder anderweitig erworbene, gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie durch die berufliche Praxis erweitert und vertieft haben
  • alternativ eine erfolgreich abgeschlossene IT-Ausbildung mit nachweisbaren Fortbildungen und praktischen Erfahrungen im Bereich der IT
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Microsoft Client- und Server-Betriebssysteme
  • Erfahrung in der Server-Virtualisierung (vorzugsweise Hyper-V)
  • fundierte Kenntnisse in der Administration von Active Directory und Microsoft Exchange
  • einen sicheren Umgang mit Netzwerkkomponenten (Switches, Router) und IT-Sicherheitssystemen
  • Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten

  • eine Vergütung entsprechend Qualifikation und Erfahrung nach dem TV-L
  • zeitgemäße und flexible Modelle der Arbeitszeitgestaltung
  • sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • einen selbstständigen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz im Großraum Berlin

Nähere Auskünfte zum IGZ erhalten Sie im Internet unter www.igzev.de. Rückfragen sind möglich bei Herrn Marcus Lindner (033701/78-151, lindner@igzev.de).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Vollständige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 06.09.2018 unter Angabe der Kennziffer an das IGZ Großbeeren/Erfurt e.V., Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren oder per E-Mail vorzugsweise im PDF-Format an personal@igzev.de.

PDF-Dokument: 12-2018-Verw. IT

Ausklappen

 

Stellenanzeigen │ 29. Juni 2018

Ausschreibung Professur „Genomics and Bioinformatics in Horticulture“

The Department of Biochemistry and Biology at the Faculty of Science of the University of Potsdam (UP) and the Leibniz-Institute of Vegetable and Ornamental Crops (IGZ) invite applications for a joint appointment (Jülicher Modell) in the following professorship W3-Professorship for Genomics and Bioinformaticsin Horticultural Sciences The professorship is expected to establish a new research group […]

The Department of Biochemistry and Biology at the Faculty of Science of the University of Potsdam (UP) and the Leibniz-Institute of Vegetable and Ornamental Crops (IGZ) invite applications for a joint appointment (Jülicher Modell) in the following professorship

W3-Professorship for Genomics and Bioinformaticsin Horticultural Sciences

The professorship is expected to establish a new research group on genomics and bioin-formatics in horticultural crops, strengthening the cooperation between UP and IGZ as well as the Max Planck Institute of Molecular Plant Physiology in Golm (MPI-MP).
Candidates should have a proven capacity to integrate modern bioinformatics ap-proaches with the discovery and functional characterization of horticultural traits. A major research focus should be on the development of bioinformatics tools and on the analysis of genomics data from crop plants and their associated microorganisms. The successful candidate will lead the Department of Genomics and Bioinformatics at the IGZ. The can-didates’ research should focus on horticultural production constraints and global food security, and should contribute to the rapidly expanding technologies in plant bioinformatics.

Applicants should be internationally recognized in the relevant research field with an ex-cellent publication record in internationally renowned scientific journals and a proven ability to acquire externally funded projects. Experience in general science management, social skills and team-oriented leadership are also required.

The joint professorship is being filled under the Jülich Model, with a teaching obligation of at least 2 hours per week at the University of Potsdam.

The following application requirements for professors must be documented in accord-ance with Section 41 of the Brandenburg Higher Education Act (Brandenburgisches Hochschulgesetz, BbgHG): a completed university degree, pedagogical aptitude, and a special ability for scientific work, as is typically documented by a dissertation project; comprehensive competences in science management and additional scholarly achieve-ments as evidenced by a Habilitation (post-doctoral dissertation), a junior professorship or work as a research associate at an institution of higher education or an extramural re-search institution, or scholarly activity in the private sector, or in a similar social field, whether in Germany or abroad. The appointment procedure is conducted in accordance with Section 40 of the Brandenburg Higher Education Act.

The University strives for a balanced gender ratio at all levels. Severely disabled appli-cants will be given preferential consideration in the event of equal qualification. We ex-pressly invite applications from people with migration backgrounds.
The University of Potsdam supports newly appointed professors with its Dual Career Service and coaching support: www.uni-potsdam.de/berufungen.html

Please submit your application and relevant documentation (presentation of your research interests, CV, copies of academic certificates and credentials, list of pub-lications, list of courses taught, list of projects funded externally) until July 31st 2018 via email (in a single PDF file) to ausschreibungen@uni-potsdam.de.

Publication
ZEIT: 28.06.2018
naturejobs.com: ca. 28.06.2018

Ausklappen

 

Stellenanzeigen │ 12. März 2018

Ausschreibung Studentische Hilfskraft

Im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 973 „Priming and Memory of Organismic Responses to Stress“ (www.sfb973.de) beschäftigt sich das Teilprojekt C6-N mit den molekularen Mechanismen der systemischen Immunantwort in Pflanzen. Dabei werden sowohl molekulare und biochemische als auch ökologische Parameter der Interaktion von Pflanzen mit pathogenen Bakterien untersucht. Zur Unterstützung des Projektes suchen wir zum nächst möglichen […]

Im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 973 „Priming and Memory of Organismic Responses to Stress“ (www.sfb973.de) beschäftigt sich das Teilprojekt C6-N mit den molekularen Mechanismen der systemischen Immunantwort in Pflanzen. Dabei werden sowohl molekulare und biochemische als auch ökologische Parameter der Interaktion von Pflanzen mit pathogenen Bakterien untersucht. Zur Unterstützung des Projektes suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine

Studentische Hilfskraft (41 MoStd.)

für mindestens 3 Monate mit der Möglichkeit auf Verlängerung

Die Aufgaben umfassen

  • Mitarbeit im Rahmen des Teilprojektes C6-N des Sonderforschungsbereiches SFB 973
  • Der Aufgabenbereich umfasst die Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit hinsichtlich der Durch-führung von Pflanzenkultivierung und Pathogenassays, aber auch Hilfe bei molekularbiologischen Ar-beiten und der Probenaufbereitung zur Analyse pflanzlicher Inhaltsstoffe

Wir erwarten

  • Sie sind an einer deutschen Hochschule immatrikuliert
  • Student/in vorzugsweise der Biologie mit Schwerpunkt Biochemie und Molekularbiologie
  • Grundlegende Kenntnisse molekularbiologischer Methoden
  • Grundlegende Kenntnisse der Pflanzenbiochemie und Physiologie
  • Interesse an o.g. Aufgabenbereichen
  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Gute Auffassungsgabe

Wir bieten

  • Mitarbeit in einem dynamischen Team in attraktivem Arbeitsumfeld
  • Intensive, fachkundige Betreuung

 

Der Arbeitsort ist das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) in 14979 Großbeeren (www.igzev.de)                    Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 30. März 2018 im PDF Format und elektronisch per Email zur richten an Prof. Dr. Frederik Börnke: boernke@uni-potsdam.de, Tel. 033701 78 219.

Ausklappen

 

1 / 1