Nach Oben

1.2 Pflanzenmetabolismus

1. Programmbereich
Funktionelle Pflanzenbiologie
1.1 Genomik der Pflanzenernährung
1.2 Pflanzenmetabolismus
1.3 Wurzel-Spross-Interaktionen
2. Programmbereich
System Pflanze-Mikroorganismen
3. Programmbereich
Pflanzenqualität und Ernährungssicherheit
4. Programmbereich
Gartenbausysteme der Zukunft
5. Programmbereich
Standort Erfurt
Beschreibung
Mitarbeiter
Zusammenarbeit
Publikationen

Um sinnvolle Strategien für eine verbesserte Stresstoleranz von Kulturen zu entwickeln, ist ein Verständnis der zellulären und molekularen Prozesse in der Pflanze unter biotischem und abiotischem Stress notwendig.

Das übergeordnete Ziel von FG1.2 ist die Identifizierung und funktionelle Charakterisierung der Gen- und Protein-Funktionen, die die Pflanzenproduktivität unter Stress- und Nicht-Stress-Bedingungen bestimmen. Dazu gehört auch die Charakterisierung molekularer und metabolischer Komponenten der Stressverarbeitung und Akklimatisierung. Um dieses Ziel zu erreichen, wird eine Kombination aus molekularen und zellbiologischen Ansätzen in Modellsystemen (zum Beispiel Arabidopsis thaliana) und Kulturpflanzen genutzt. Dieser Ansatz ermöglicht ein grundlegendes Verständnis regulatorischer Mechanismen, die durch umweltbedingte Anpassungen ausgelöst werden. Innerhalb der nächsten Jahre werden zwei Hauptobjekte im Vordergrund stehen: (1) Identifizierung und Charakterisierung von neuen Komponenten der pflanzlichen Antwort auf Stress, zum Beispiel im Rahmen des „SnRK1/low-energy signalling“, und (2) Nutzung von mikrobiellen Effektorproteinen, um pflanzliche zelluläre und metabolische Funktionen zu untersuchen. Ein mittelfristiges Ziel ist, diese beiden Forschungsansätze in einem Projekt zusammenzuführen, das die Kreuzregulation des Wachstums und der Abwehr untersucht. Langfristig wird ein verbessertes Verständnis der Stresstoleranz bei Pflanzen helfen, widerstandsfähigere Kulturen und nachhaltigere Anbaumethoden zu entwickeln.

Aktuelles Projekt

seit 2013 - heute

Funktionelle Charakterisierung bakterieller Typ-III Effektoren in Pflanzen

Eine Reihe Gram-negativer pathogener Bakterien injiziert sogenannte Typ-III Effektorproteine in i...

Weiterlesen

Weitere Projekte

Molekulare Anpassungen an Umwelteinflüsse

Die Aufrechterhaltung des physiologischen Gleichgewichtes unter fluktuierenden Umweltbedingungen ist für alle Organismen lebensnotwendig. In Eukaryoten wird...

Weiterlesen