Nach Oben

2.1 Grundlagen des integrierten Pflanzenschutzes

1. Programmbereich
Funktionelle Pflanzenbiologie
2. Programmbereich
System Pflanze-Mikroorganismen
2.1 Grundlagen des integrierten Pflanzenschutzes
2.2 Nützliche Pflanzen-Mikroorganismen-Interaktionen
3. Programmbereich
Pflanzenqualität und Ernährungssicherheit
4. Programmbereich
Gartenbausysteme der Zukunft
5. Programmbereich
Standort Erfurt
Beschreibung
Mitarbeiter
Zusammenarbeit
Publikationen

Pflanzenkrankheiten sind für ökonomisch relevante Ernteausfälle und Qualitätsverluste verantwortlich. Insbesondere bodenbürtige Pathogene, die Wurzel- und systemische Infektionen verursachen, stellen eine große Herausforderung in der Pflanzenproduktion dar. Derzeitig fehlen für zahlreiche Indikationen Kenntnisse darüber, wie eine Wirtspflanze auf eine Infektion mit einem bodenbürtigen Pathogen insbesondere auf molekularer Ebene reagiert.

 

Beispielhafte Pathogene sind Isolate von Rhizoctonia solani mit einem breiten Wirtspflanzenkreis. Die Forschungsgruppe 2.1 betrachtet bei der Wirt-Pathogen-Interaktion die Reaktionen beider Partner auf unterschiedlichen molekularen Ebenen (Transkriptom, Proteom, Metabolom). Dazu werden vergleichende Analysen durchgeführt, zum Beispiel mit Genotypen, die sich im Grad der Sensitivität gegenüber R. solani unterscheiden. Bodenbürtige Pathogene können Teil des Rhizosphären-Mikrobioms sein und daher die Pflanzengesundheit entscheidend beeinflussen. Derzeit fehlen Kenntnisse dazu ob und wenn ja wie Pathogene Prozesse in der Rhizosphäre und des Pflanzen-Mikrobioms beeinflussen.

Bekannt ist, dass landwirtschaftliche Praxis sich auf das Bodenmikrobiom auswirken kann. Daher sind Untersuchungen zum Einfluss von langfristiger landwirtschaftlicher Praxis auf das Bodenmikrobiom und assoziierte Rhizosphären-Mikrobiom unter Berücksichtigung von Pflanzengesundheit und –produktivität ein weiterer Schwerpunkt der Forschungsgruppe. Zu prüfen ist, ob relevante mikrobielle Taxa, bedeutend für Rhizosphärenprozesse, durch landwirtschaftliche Praxis gefördert oder als mikrobielle Produkte in der gärtnerischen Praxis für ein nachhaltiges Krankheitsmanagement genutzt werden können.

Aktuelles Projekt

2015 - 2018

PLantinfect – Aufnahme von Escherichia coli und Salmonella enterica in Pflanzen

Das Obst und Gemüse gesund sind, dazu tragen auch die mit den Pfla...

Weiterlesen

Weitere Projekte

Identification of traits conferring abiotic stress tolerance in crops and model plants

Salinity is one of the most severe abiotic factors threatening agriculture worldwide.

...

Weiterlesen

Elucidating plant-pathogen interactions at the protein level

Verticillium species are destructive vascular wilt fungi with worldwide distribution, causing severe losses in crop yi...

Weiterlesen

Kontrolle von Pflanzenkrankheiten mit Hilfe von nützlichen Mikroorganismen bei gestressten Pflanzen

Sowohl in ihrem natürlichen Lebensraum als auch im Gartenbau sind Pflanzen häufig einer Kombination von Stressfaktoren wie z....

Weiterlesen

DiControl

Auswirkungen des pflanzenbaulichen Managements sowie der Anwendung mikrobieller Biokontrollstämme auf Bodengesundheit und Supp...

Weiterlesen

Entwicklung von „near isogenic lines“ als Basis zur nachhaltigen Züchtung von Basilikum-Sorten mit Resistenz gegen den Falschen Mehltau

Die Produktion von Basilikum-Frischware erfolgt in spezialisierten Betrieben und ist seit 2006 durch das regelmäßige Auftreten des Falschen Mehltau Erreger...

Weiterlesen

Entwicklung einer Resistenzprüfmethode für das Pathosystem Kartoffel / Rhizoctonia solani sowie Entwicklung einer Applikationsstrategie eines pilzlichen Antagonisten zur Reduzierung des bodenbürtigen und knollenbürtigen Inokulums

Qualitätsmängel der Kartoffel infolge eines Befalls mit Rhizoctonia solani gehören zu den häufigsten Ursachen für eine Ablehnung von Produktion...

Weiterlesen

Maßnahmen zur Reduzierung von Pilzbefall bei Gartenkresse (Lepidium sativum L.) zur Gewinnung von erregerfreiem Saatgut im ökologischen Anbau

Die Gartenkresse (Lepidium sativum L.) gehört in Deutschland zu den fünf umsatzstärksten Produkten im Bereich Heil- und Gewürzpflanzen. In den l...

Weiterlesen