Nach Oben

Abstract

Nanostrukturierte Silikate – Insektizide Wirkung und neue Entwicklungen.

Die insektizide Wirkung inerter Stäube ist bereits seit Jahrhunderten bekannt, jedoch wurde der genaue Wirkmechanismus vieler Stäube erst in den letzten Jahrzehnten untersucht. Die insektizide Eigenschaft von Silikatstäuben wird auf die Physisorption von Cuticularlipiden und damit einhergehende Zerstörung der Wachsschichtder Epicuticula sowie folgende Austrocknung derArthropoden (entsprechend denFickschenDiffusionsgesetzen) zurückgeführt. Die insektiziden Eigenschaften und deren Wirkungsgrad werden vorrangig über die spezifischen Oberflächen bestimmt. Dabei haben große Oberflächen einen höheren Wirkungsgrad als kleine Oberflächen und lassen sich hydrophobe Materialien vielseitiger einsetzen als hydrophile. Im vorliegenden Manuskript wird auf dieVerwendung von amorphen Silikaten in unterschiedlichenFormulierungen in den Bereichen Geflügelhaltung, Vorratsschutz und Gartenbau eingegangen. Dabei stehen seit neuestem nicht mehr Stäube sondern vielmehr Flüssigformulierungen im Vordergrund.



Ulrichs, Ch.; Mewis, I. 2013. Nanostrukturierte Silikate – Insektizide Wirkung und neue Entwicklungen. Journal für Kulturpflanzen 65 (3), 118-122.