Nach Oben

Entwicklung eines granulierten Düngemittels auf Holzasche-Basis

Beschreibung
Mitarbeiter
Publikationen
Zusammenarbeit

2014 - 2016

In mit Holz befeuerten Heizkraftwerken fallen größere Mengen Kessel- und Filteraschen an.

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land
BKS Bio-Kraftwerk Schkölen GmbH
Schkölen
Deutschland
GEMES Abfallentsorgung und Recycling GmbH
Schöngleina
Deutschland
Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH (IAB)
Weimar
Deutschland

Je nach Art der verwendeten Hölzer und entsprechend der Filterstufe im Brennprozess enthalten die Holzaschen variierende Schwermetallgehalte als auch für die Pflanzenproduktion verwertbare Nährstoffe und können zum Teil wieder einer bodennahen Verwertung zugeführt werden.

 

Das Projektziel besteht in der Entwicklung eines auf Holzasche basierenden Düngemittels unter Zugabe von Nährstoffen aus organischen bzw. mineralischen Rest- und Anfallstoffen. Es werden die Aschefraktionen mit den geringsten Schwermetallgehalten selektiert. Das Düngemittel wird in eine staubfreie Applikationsform gebracht und in seiner Zusammensetzung der aktuellen Düngemittelverordnung entsprechen.

Weitere Projekte

Newsoil21

Apfel- und Spargelanlagen sind Dauerkulturanlagen mit einer Flächennutzung von durchschnittlich 20 Jahren bei Apfel...

Weiterlesen

MoDeN Modell- und Demonstrationsvorhaben zur Optimierung der N-Düngung im Freilandgemüsebau

Die Düngeverordnung (DüV) regelt die gute fachliche Praxis der Düngung in Deutschland und setzt damit die EU-Nitra...

Weiterlesen

Elektroenergieversorgung von Gewächshäusern bei einer volatilen Stromversorgung mit hohem Anteil erneuerbarer Energien (ELGEVOS)

Das Potential an bisher nicht genutzten potentiellen Überschüssen bei der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien ist enorm und wird in den nä...

Weiterlesen