Nach Oben

Elektroenergieversorgung von Gewächshäusern bei einer volatilen Stromversorgung mit hohem Anteil erneuerbarer Energien (ELGEVOS)

Beschreibung
Mitarbeiter
Publikationen
Zusammenarbeit

2015 - 2017

Das Potential an bisher nicht genutzten potentiellen Überschüssen bei der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien ist enorm und wird in den nächsten Jahren deutlich ansteigen. Betriebe, welche Pflanzen in Gewächshäusern produzieren, können durch Nutzung dieses Potentials nicht nur ihre CO2-Emissionen deutlich verringern, sondern auch ihre Produktivität steigern und Heizkosten senken.

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land
Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
Berlin
Deutschland
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik
München
Deutschland

Außerdem fließen die Ergebnisse in die Abbildung von Lastmanagementpotentialen bei der Simulation von Zukunftsszenarien zur Erstellung von Energiekonzepten bzw. Energieszenarien ein, die zur Beratung von Politik und Energiewirtschaft erstellt werden. Die entwickelten Modelle für die Simulation der energietechnischen Anlagen im Gewächshausbetrieb bilden eine Grundlage für die Implementierung einer Steuerung sowie die Integration in virtuelle Kraftwerke.

Das Vorhaben wird in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik und dem Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Humboldt-Universität durchgeführt. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Zweckvermögens des Bundes bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Im IGZ stehen Studien zur Verwertung von Überkapazitäten der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien für die flexible Belichtung von Pflanzenbeständen im Gewächshaus im Mittelpunt des Vorhabens.

 

.

Weitere Projekte

Newsoil21

Apfel- und Spargelanlagen sind Dauerkulturanlagen mit einer Flächennutzung von durchschnittlich 20 Jahren bei Apfel...

Weiterlesen

MoDeN Modell- und Demonstrationsvorhaben zur Optimierung der N-Düngung im Freilandgemüsebau

Die Düngeverordnung (DüV) regelt die gute fachliche Praxis der Düngung in Deutschland und setzt damit die EU-Nitra...

Weiterlesen

Entwicklung eines granulierten Düngemittels auf Holzasche-Basis

In mit Holz befeuerten Heizkraftwerken fallen größere Mengen Kessel- und Filteraschen an.

...

Weiterlesen