Nach Oben

Entwicklung und Test einer auf Modellen der Nährstoff- und Wasseraufnahme basierenden Strategie zur optimalen ionenspezifischen Steuerung der Ernährung von Kulturpflanzen

Beschreibung
Mitarbeiter
Publikationen
Zusammenarbeit

2014 - 2017

Geschlossenen Bewässerungsverfahren verbessern deutlich die Wassernutzungseffizienz beim Anbau von Pflanzen im Gewächshaus und verringern dabei Belastung von Grundwasser mit Düngern. Jedoch ist das Verhältnis der Aufnahme von Wasser  und  den einzelnen Nährstoffen über die Anbauperiode der meisten Pflanzen nicht konstant.

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land
Dosatronic GmbH
Ravensburg
Deutschland
Humboldt-Universität zu Berlin, Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften
Berlin
Deutschland

Geschlossene Verfahren können dann zu Ungleichgewichten führen, wenn die Zusammensetzung der ausgebrachten Nährlösung nicht entsprechend den Wachstumsbedingungen angepasst wird. Um das zu vermeiden wird eine ionenspezifische Ernährungsstrategie entwickelt und getestet. Bei dieser Strategie wird die optimale Zusammensetzung der auszubringenden Nährlösung mit Modellen der Wasser- und Nährstoffaufnahme in Abhängigkeit vom phänologischen Entwicklungsstand der Pflanzen und den Umgebungsbedingungen geschätzt. Ionenspezifische Sensoren erfassen kontinuierlich die Zusammensetzung des Drains. Diese Messwerte sind für Verwendung des Drains bei der Herstellung der auszubringenden Nährlösung erforderlich. Gleichzeitig werden sie als Rückkopplung bei der Regelung der Zusammensetzung der auszubringenden Nährlösung genutzt.

Weitere Projekte

Newsoil21

Apfel- und Spargelanlagen sind Dauerkulturanlagen mit einer Flächennutzung von durchschnittlich 20 Jahren bei Apfel...

Weiterlesen

MoDeN Modell- und Demonstrationsvorhaben zur Optimierung der N-Düngung im Freilandgemüsebau

Die Düngeverordnung (DüV) regelt die gute fachliche Praxis der Düngung in Deutschland und setzt damit die EU-Nitra...

Weiterlesen

Entwicklung eines granulierten Düngemittels auf Holzasche-Basis

In mit Holz befeuerten Heizkraftwerken fallen größere Mengen Kessel- und Filteraschen an.

...

Weiterlesen