Nach Oben

Molekulargenetische Analyse abweichender Blütenarchitekturen bei Calluna vulgaris

Beschreibung
Mitarbeiter
Publikationen
Zusammenarbeit

- heute

Blüten sind zentrale Organe für Pflanzen, da von ihnen die Fortpflanzung abhängt. Viele Pflanzen haben attraktive Strukturen ausgebildet, um potenzielle Bestäuber anzulocken. Schöne Blüten wirken auch auf Menschen anziehend. Das erkennt jeder leicht, der sich die Vielfalt der Blütenfarben und -formen ins Gedächtnis ruft. Ein Ziel vieler Zierpflanzenzüchter/innen ist es daher, möglichst ansprechende Blüte an ihren Kulturen zu erzielen. In manchen Fällen kommt ihnen, wie beim Heidekraut (Calluna vulgaris), dabei die Natur zu Hilfe, weil sie das Ausgangmaterial für die Züchtung interessanter Blütentypen zu Verfügung stellt. Bei Heidekraut wurden natürliche Mutanten mit veränderter der Blütenform, die so genannten Knospenblüher, zum Verkaufsschlager, weil sie sich durch eine attraktive farbige Blüte mit verlängerter Blütenhaltbarkeit auszeichnen. Wir interessieren uns für die Ursache dieser Besonderheit und setzen moderne Methoden der Molekularbiologie und klassisch genetische Methoden ein, um herauszufinden, wie diese besondere Blütenform bei C. vulgaris entstanden ist, und welche Auswirkungen die veränderte Blütenform auf die Funktion der Blüte als Fortpflanzungsorgan hat.

KOOPERATIONSPARTNER

NAME
Standort
Land

Weitere Projekte

HYRO – remontant flowering of Hydrangea

Hydrangea plants initiate their flowers in autumn, when temperature and day-length decrease.

...

Weiterlesen

Mapping of breeding-relevant traits in Hydrangea macrophylla

Due to its big and colorful flowers, Hydrangea (hortensia) is an impressive, ornamental crop of the upscale ...

Weiterlesen

Entwicklung einer systematischen Züchtungsstrategie für Hortensie (Hydrangea macrophylla ssp. macrophylla) unter Berücksichtigung interploider Kreuzungen

Eine Besonderheit in der Züchtung von Hortensie (Hydrangea macrophylla ssp. macrophylla) stellt da...

Weiterlesen