Nach Oben

Über uns

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für eine ökologisch sinnvolle und zugleich effektive Erzeugung von Gartenbaukulturen. Damit wollen wir der Umwelt, der Wettbewerbsfähigkeit des Gartenbaus und den Bedürfnissen der Verbraucherinnen und Verbraucher dienen. Dabei arbeiten wir mit Universitäten, anderen Forschungseinrichtungen und Praxisbetreibern zusammen, auch über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus. Die gegenwärtig erfolgreichsten Forschungsschwerpunkte des Instituts sind die Gemüseproduktion im Freiland und Gewächshaus, sowie Pflanzenvermehrung und die Samenbauforschung bei Zierpflanzen.

Grußwort des Direktors

Herzlich Willkommen auf der Homepage des IGZ. Sie zeigt die Ergebnisse der Arbeit der Mitarbeiter des Leibniz-Instituts für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ). Das IGZ ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und ist eines der größten öffentlich finanzierten Forschungsinstitute der Gartenbauwissenschaften in Deutschland.

Wir über uns

Das IGZ in Zahlen

4

Programmbereiche

19

Gebäude

13

Schwerpunkte

23,7 Mio €

Bauvolumen

3

Standorte

40

Publikationen pro Jahr

150

Beschäftigte

 

Produkte des Gartenbaus sollen von hoher Qualität sein, aus einem umweltverträglichen Anbau stammen und für den Verbraucher bezahlbar sein. Gemüsepflanzen sind die Grundlage vieler hochwertiger Nahrungsmittel, die gut schmecken und gesund sind; Zierpflanzen tragen entscheidend zum täglichen Wohlbefinden vieler Menschen bei.