Veranstaltungen Pressemitteilungen Stellenangebote Lehre Intranet Publikationssuche Bibliothek Forschung Abteilungen Direktor Aufgaben Geschichte Träger Organisation Anreise Mitarbeiter Publikationssuche Projekte WGL
StartseiteKontaktImpressumEnglisch startForschungMitarbeiterProfil
   
 

Pflanzengesundheit


Die gesunde Pflanze ist weitgehend frei von Krankheiten und Schädlingen, kann ihr Entwicklungspotential ausschöpfen und die kompensatorischen Kräfte zur Abwehr von biotischem und abiotischem Streß nutzen. Um diese Ziele zu erreichen, erforschen die Mitarbeiter der Abteilung die Ursachen, Wirkungen und Wechselwirkungen von parasitären und nichtparasitären Schadursachen auf der Ebene von Individuen, Populationen und Agrarökosystemen. An den Interaktionen zwischen Pflanze-Pathogen; Pflanze-Streß; Pflanze-Mikroorganismus werden Mechanismen der Resistenz, der Streßstabilität und der Pflanzenstärkung untersucht.

Die Analyse der Interdependenzen führt zu Erkenntnissen, die neue Möglichkeiten der Förderung und Stabilisierung der Pflanzengesundheit aufzeigen. Notwendige Voraussetzung für diese Analysen ist die Charakterisierung der Pathogene und die Quantifizierung des Befalls sowie der Folgen für Ertrag und Qualität. Auf der prozeßorientierten Forschung aufbauend, führen Studien zur Epidemiologie pilzlicher Pathogene und zur Populationsdynamik bakterieller Mikroorganismen zur Beschreibung der zeitlichen und räumlichen Variabilität und zur Simulation und Prognose des Befalls in Abhängigkeit von Einflußfaktoren wie Witterung, Kulturtechnik und Bewirtschaftung .

Nach der Bewertung von biologischen und chemischen Kontrollmaßnahmen und der Beurteilung von Streßschwellenwerten werden taktische und strategische Maßnahmen abgeleitet, die eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen sicherstellen. Die Integration des Wissens in Expertensysteme zur Pflanzengesundheit ermöglicht dem Anwender die Konsequenzen unterschiedlicher Strategien abzuschätzen und die negativen Auswirkungen auf den Naturhaushalt zu begrenzen.

Zurück

    www.igzev.de    Nach oben