Nach Oben

Stellenanzeigen

Stellenanzeigen │ 11. Januar 2017

Mitarbeiter/in für Öffentlichkeitsarbeit

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) ist ein Institut der Leibniz- Gemeinschaft. Das IGZ betreibt pflanzenwissenschaftliche Grundlagenforschung mit Blick auf Anwendungsmöglichkeiten bei Gemüse- und Zierpflanzen und bei der Nutzung pflanzlicher Biodiversität. Das IGZ trägt damit zu einer ausreichenden und gesunden Ernährung, zum Wohlbefinden und zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Das IGZ strebt Exzellenz […]

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) ist ein Institut der Leibniz- Gemeinschaft. Das IGZ betreibt pflanzenwissenschaftliche Grundlagenforschung mit Blick auf Anwendungsmöglichkeiten bei Gemüse- und Zierpflanzen und bei der Nutzung pflanzlicher Biodiversität. Das IGZ trägt damit zu einer ausreichenden und gesunden Ernährung, zum Wohlbefinden und zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Das IGZ strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Natur- und Umweltwissenschaften an. Wir wollen mit unserer Arbeit auch eine nachhaltige Entwicklung der Lebensgrundlagen in Ländern und Regionen mit geringen Einkommen und unsicheren Lebensverhältnissen fördern. Unsere Arbeit ist interdisziplinär, international, und wesentlich von drittmittelfinanzierten Projekten geprägt.

Das IGZ möchte seine Arbeiten und Ergebnisse nicht nur wissenschaftlich publizieren, sondern einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen, insbesondere auch unter Verwendung neuer Medien. Der gesellschaftliche Stellenwert unserer Forschung soll dabei deutlich und der Erfolg des IGZ überzeugend und attraktiv vermittelt werden.

Im Institut ist ab sofort, zunächst befristet für zwei Jahre, in Großbeeren (bei Berlin) folgende Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter/in für Öffentlichkeitsarbeit

(Kennz. : 03/2017/D)

Die Vergütung erfolgt entsprechend Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag TV-L, Tarifg. Ost, bis zur EG 11 (75 % der regulären Arbeitszeit).

Aufgaben

  • Organisation und Durchführung der externen und internen Öffentlichkeitsarbeit des IGZ
  • Gestaltung, redaktionelle Betreuung sowie Weiterentwicklung des Internetauftritts des IGZ in deutscher und englischer Sprache
  • Erstellung von Print- und Onlinemedien (z.B. Pressemitteilungen, Jahresbericht des IGZ sowie Broschüren, Infomappen) in enger Abstimmung mit den Abteilungen
  • Beantwortung von Presseanfragen
  • Darstellung des Profils und der Arbeiten des IGZ in verschiedenen Medien
  • Aufbau von Social-Media-Aktivitäten
  • Mitarbeit bei der internen Organisation des Instituts

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich Kommunikationswissenschaften, Journalistik, Medien und/oder Öffentlichkeitarbeit oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich Agrar- bzw. Gartenbauwissenschaften, Pflanzenwissenschaften, Umweltschutz, Nachhaltigkeit oder gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse
  • Interesse an der Forschung in den Pflanzenwissenschaften
  • ausgezeichnete Fähigkeiten zur Kommunikation mit verschiedenen Gruppen von Wissenschaftler/innen und Darstellung wissenschaftlicher Zusammenhänge
  • Erfahrung im Bereich Veranstaltungsorganisation; wünschenswert sind Erfahrungen in der Konzeption von Internetauftritten und dem Einsatz sozialer Medien sowie Berufserfahrung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit
  • anwendungssichere Kenntnisse im Umgang mit Grafik- und Bildbearbeitungsprogrammen
  • Team- sowie Ausdrucksfähigkeit
  • ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten

  • Zusammenarbeit mit dem Vorstand und dem Team Wissenschaftsmanagement des IGZ
  • einen herausfordernden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in der Nähe von Berlin
  • flexible Arbeitszeitgestaltung und weitere Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Nähere Auskünfte zum IGZ erhalten Sie im Internet unter www.igzev.de. Rückfragen sind möglich bei Prof. Dr. Eckhard George (033 701-78 131, george@igzev.de).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 10.02.2017 unter Angabe der Kennziffer (Online-Bewerbungen vorzugsweise im PDF-Format an personal@igzev.de) an das IGZ Großbeeren/Erfurt e.V., Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren. Aus Kostengründen können nur mit Rückporto versehene Bewerbungen zurückgeschickt werden.

PDF-Dokument: 03-2017-D Öffentlichkeitsarbeit

Ausklappen

 

Stellenanzeigen │ 11. Januar 2017

Biologisch- oder Chemisch-technische/r-Assistent/in in Erfurt

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Pflanzen- und Umweltwissenschaften an. Das IGZ betreibt strategische Forschung für eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen und trägt damit zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Im Institut ist vom 01.04.2017 bis zum 30.09.2017 zur befristeten Mitarbeit in […]

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Pflanzen- und Umweltwissenschaften an. Das IGZ betreibt strategische Forschung für eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen und trägt damit zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei.

Im Institut ist vom 01.04.2017 bis zum 30.09.2017 zur befristeten Mitarbeit in einem Drittmittelprojekt in Erfurt folgende Stelle zu besetzen:

Biologisch- oder Chemisch-technische/r-Assistent/in

Kennz. 04/2017/PV

Die Vergütung erfolgt entsprechend Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag TV-L, Tarifg. Ost, bis zur EG 7, Vollzeit.

Der/die Mitarbeiter/in soll im Rahmen des über die Deutsche Innovationspartnerschaft Agrar (DIP) geförderten Projektes zur Nutzung der Nah-Infrarotspektroskopie (NIRS) zur Qualitätssicherung bei der Produktion von Zierpflanzenstecklingen biochemische Analysen von Pflanzenproben durchführen.

Die Aufgaben umfassen

Entnahme, Extraktion und quantitative Analyse von Pflanzenproben hinsichtlich der Inhaltsstoffe: Stickstofffraktionen mittels automatisierter Stickstoff- und Protein-Bestimmung nach Kjeldahl, Kohlenhydrate mittels Enzymatik und Photometrie in Mikrotiterplatten, Aminosäurespektrum mittels ULPC, Chlorophyllgehalt mittels SPAD-Chlorophyllmeter, Erfassung von NIR-Spektren sowie die primäre Datenauswertung und das Probenmanagement nebst geeigneter Aufbereitung der Messergebnisse am PC für umfangreiche statistische Analysen.

Wir erwarten

  • staatlich anerkannten Berufsabschluss als Chemisch-technische/r-Assistent/in oder Biologisch-technische/r-Assistent/in oder vergleichbar
  • nachgewiesene Kenntnisse und wenn möglich Erfahrungen im liquid handling und in der modernen instrumentellen Analytik im Bereich Potentiometrie / Photometrie / Chromatographie
  • sicheren Umgang mit MS Office für die abschließende Datenverarbeitung
  • gute Englischkenntnisse
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur Integration in ein internationales Arbeitsumfeld
  • Einsatzbereitschaft, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten

  •  eine anspruchsvolle Tätigkeit in der angewandten Pflanzenwissenschaft
  • einen attraktiven Arbeitsplatz mit exzellenter Laborausstattung in der Landeshauptstadt Erfurt

Nähere Auskünfte zum IGZ erhalten Sie im Internet unter www.igzev.de. Rückfragen sind möglich bei Dr. Siegfried Zerche (036201 785 219; zerche@erfurt.igzev.de.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 01. Februar 2017 unter Angabe der Kennziffer (Online-Bewerbungen vorzugsweise im PDF-Format an personal@igzev.de) an das IGZ Großbeeren/Erfurt e.V., Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren. Aus Kostengründen können nur mit Rückporto versehene Bewerbungen zurückgeschickt werden.

PDF-Dokument: 04-2017-PV TA

Ausklappen

 

Stellenanzeigen │ 10. Januar 2017

Mitarbeiter/in für Wissenschaftsmanagement und Evaluierung

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) ist ein Institut der Leibniz- Gemeinschaft. Das IGZ betreibt pflanzenwissenschaftliche Grundlagenforschung mit Blick auf Anwendungsmöglichkeiten bei Gemüse- und Zierpflanzen und bei der Nutzung pflanzlicher Biodiversität. Das IGZ trägt damit zu einer ausreichenden und gesunden Ernährung, zum Wohlbefinden und zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Das IGZ strebt Exzellenz […]

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) ist ein Institut der Leibniz- Gemeinschaft. Das IGZ betreibt pflanzenwissenschaftliche Grundlagenforschung mit Blick auf Anwendungsmöglichkeiten bei Gemüse- und Zierpflanzen und bei der Nutzung pflanzlicher Biodiversität. Das IGZ trägt damit zu einer ausreichenden und gesunden Ernährung, zum Wohlbefinden und zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Das IGZ strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Natur- und Umweltwissenschaften an. Wir wollen mit unserer Arbeit auch eine nachhaltige Entwicklung der Lebensgrundlagen in Ländern und Regionen mit geringen Einkommen und unsicheren Lebensverhältnissen fördern. Unsere Arbeit ist interdisziplinär und international, und wesentlich von drittmittelfinanzierten Projekten geprägt.

Das Institut möchte in Zukunft Prozesse in der Organisation und der Strategieentwicklung des Instituts optimieren, um sich auf die nächste Evaluierung vorzubereiten.

Im Institut ist ab sofort, zunächst befristet für zwei Jahre, in Großbeeren (bei Berlin) folgende Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter/in für Wissenschaftsmanagement und Evaluierung

(Kennz. : 02/2017/D)

Die Vergütung erfolgt entsprechend Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag TV-L, Tarifg. Ost, bis zur EG 14 (50 % der regulären Arbeitszeit).

Aufgaben

  • Konzeption der Implementierung von Beschlüssen der Mitgliederversammlung und des Vorstandes
  • inhaltliche und organisatorische Unterstützung des Vorstandes im strategischen und operativen Bereich, insbesondere auch bei Angelegenheiten der Evaluierung
  • Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung von Strategien des Institutes
  • Konzeption einer neu organisierten Öffentlichkeitsarbeit des IGZ

Wir erwarten

  •  eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Master oder Diplom) im Bereich Agrar- oder Gartenbauwissenschaften, Pflanzenwissenschaften, Biologie, Umweltschutz, Nachhaltigkeit bzw. im Wissenschaftsmanagement oder gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse
  • Interesse an der Forschung in den Pflanzenwissenschaften
  • mehrjährige Erfahrung im Bereich konzeptioneller und strategischer Arbeit für Forschungsorganisationen
  • konzeptionelles und strategisches Denkvermögen
  • Teamfähigkeit
  • ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten

  •  Zusammenarbeit mit dem Vorstand und dem Team Wissenschaftsmanagement des IGZ
  • einen herausfordernden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in der Nähe von Berlin
  • flexible Arbeitszeitgestaltung und weitere Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Nähere Auskünfte zum IGZ erhalten Sie im Internet unter www.igzev.de. Rückfragen sind möglich bei Prof. Dr. Eckhard George (033 701-78 131, george@igzev.de.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 26.01.2017 unter Angabe der Kennziffer (Online-Bewerbungen vorzugsweise im PDF-Format an personal@igzev.de) an das IGZ Großbeeren/Erfurt e.V., Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren. Aus Kostengründen können nur mit Rückporto versehene Bewerbungen zurückgeschickt werden.

PDF-Dokument: 02-2017-D WissmanEval

Ausklappen

 

Stellenanzeigen │ 4. Januar 2017

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Bioinformatik

Im Institut ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für ein Jahr, folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Bioinformatik Kennz. 01/2017/D Die Vergütung erfolgt entsprechend Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag TV–L, Tarifgebiet Ost bis zur EG 13, 50% der regulären Arbeitszeit. Die Stelle soll die Zusammenarbeit des IGZ mit dem Center for Biotechnology […]

Im Institut ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für ein Jahr, folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Bioinformatik

Kennz. 01/2017/D

Die Vergütung erfolgt entsprechend Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag TV–L, Tarifgebiet Ost bis zur EG 13, 50% der regulären Arbeitszeit.

Die Stelle soll die Zusammenarbeit des IGZ mit dem Center for Biotechnology – CeBiTec – an der Universität Bielefeld fördern. Der Arbeitsort für diese Stelle ist Bielefeld. Die Bereitschaft für regelmäßige Dienstreisen nach Großbeeren wird vorausgesetzt.

Die Aufgaben umfassen

  • bioinformatische Verarbeitung, Analyse und Interpretation von im Hochdurchsatz erzeugten Datensätzen der Omics-Technologien (z.B. RNA-Seq Untersuchungen)
  • Unterstützung bioinformatischer Datenauswertungen von Genomprojekten für Pflanzen-interagierende Mikroorganismen und ihre Wirtspflanzen
  • Verfassen von wissenschaftlichen Veröffentlichungen
  • Koordination bioinformatischer Projekte, Projektmanagement

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) mit Erfahrungen in der Bioinformatik
  • vertiefte Kenntnisse der Mikroorganismen- und Pflanzen-Genomforschung
  • Erfahrung in den Bereichen Datenbankmanagement, informatische Verarbeitung großer Datensätze, Verarbeitung und Analyse von Omics-Daten und biologisches Hintergrundwissen
  • Teamfähigkeit und sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache

Wir bieten

  •  eine interessante und vielseitige Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Informatik und Biologie mit Anwendungsbezug im Bereich Gartenbau sowie Mitarbeit in F&E Projekten.

Rückfragen sind möglich bei Prof. Eckhard George (033701 78 105; george@igzev.de, www.igzev.de).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermin richten Sie bitte bis zum 23.01.2017 (Online-Bewerbungen vorzugsweise im PDF-Format an personal@igzev.de) an das IGZ Großbeeren/Erfurt e.V., Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren. Aus Kostengründen können nur mit Rückporto versehene Bewerbungen zurückgeschickt werden.

PDF-Dokument: 01-2017-d-bioinf

Ausklappen

 

Stellenanzeigen │ 13. Dezember 2016

Volljurist/-in im Bereich Arbeitsrecht

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) ist ein Institut der Leibniz- Gemeinschaft in Großbeeren (bei Berlin). Das IGZ betreibt pflanzenwissenschaftliche Grundlagenforschung mit Blick auf Anwendungsmöglichkeiten bei Gemüse- und Zierpflanzen und bei der Nutzung pflanzlicher Biodiversität. Das IGZ trägt damit zu einer ausreichenden und gesunden Ernährung, zum Wohlbefinden und zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. […]

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) ist ein Institut der Leibniz- Gemeinschaft in Großbeeren (bei Berlin).

Das IGZ betreibt pflanzenwissenschaftliche Grundlagenforschung mit Blick auf Anwendungsmöglichkeiten bei Gemüse- und Zierpflanzen und bei der Nutzung pflanzlicher Biodiversität. Das IGZ trägt damit zu einer ausreichenden und gesunden Ernährung, zum Wohlbefinden und zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Das IGZ strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Natur- und Umweltwissenschaften an. Wir wollen mit unserer Arbeit auch eine nachhaltige Entwicklung der Lebensgrundlagen in Ländern und Regionen mit geringen Einkommen und unsicheren Lebensverhältnissen fördern. Unsere Arbeit ist interdisziplinär, international, und wesentlich von drittmittelfinanzierten Projekten geprägt.

Im Institut ist ab sofort, am Standort Großbeeren, befristet für ein Jahr, folgende Stelle zu besetzen:

Volljurist/-in im Bereich Arbeitsrecht

(Kennz. : 16/2016/D)

Die Vergütung erfolgt entsprechend Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag TV-L, Tarifg. Ost, bis zur EG 13, Vollzeit.

Aufgaben

  • Unterstützung des Vorstands in arbeitsrechtlichen und betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten
  • Erarbeitung von Vorlagen für Sitzungen der Mitgliederversammlung und des Vorstands

Wir erwarten

  • erfolgreich abgeschlossenes zweites juristisches Staatsexamen
  • fundierte Kenntnisse im Arbeitsrecht
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schlüssig und verständlich mündlich und schriftlich darzustellen
  • Teamfähigkeit
  • ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten

  •  Zusammenarbeit mit dem Vorstand des IGZ
  • einen herausfordernden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in der Nähe von Berlin
  • flexible Arbeitszeitgestaltung

Nähere Auskünfte zum IGZ erhalten Sie im Internet unter www.igzev.de. Rückfragen sind möglich bei Prof. Dr. Eckhard George (033 701-78 131, george@igzev.de)

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 31.01.2017 unter Angabe der Kennziffer (Online-Bewerbungen vorzugsweise im PDF-Format an personal@igzev.de) an das IGZ Großbeeren/Erfurt e.V., Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren. Aus Kostengründen können nur mit Rückporto versehene Bewerbungen zurückgeschickt werden.

PDF-Dokument: 16-2016-d-jurist

Ausklappen

 

Stellenanzeigen │ 7. Dezember 2016

Verwaltungsleiter/in

Die Verwaltung des IGZ umfasst die Sachgebiete Personal-, Beschaffungs-, Finanz- und Rechnungswesen sowie Betriebstechnik/Liegenschaften. Im Institut ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Verwaltungsleiter/in (Kennz. : 15/2016/Verw.) Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung der Verwaltung, die Anleitung und Führung der Mitarbeiter/innen sowie die Verwaltung der Liegenschaften. Außerdem werden Sie im Auftrag des Vorstands die rechtliche […]

Die Verwaltung des IGZ umfasst die Sachgebiete Personal-, Beschaffungs-, Finanz- und Rechnungswesen sowie Betriebstechnik/Liegenschaften. Im Institut ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Verwaltungsleiter/in

(Kennz. : 15/2016/Verw.)

Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung der Verwaltung, die Anleitung und Führung der Mitarbeiter/innen sowie die Verwaltung der Liegenschaften. Außerdem werden Sie im Auftrag des Vorstands die rechtliche Überprüfung und Abwicklung abzuschließender Verträge sowie sonstiger Grundsatzangelegenheiten vornehmen. Sie unterstützen die wissenschaftliche Institutsleitung in allen administrativen und baulichen Angelegenheiten und sind für die Organisation der Arbeitssicherheit verantwortlich. Nach erfolgreicher Einarbeitung wird der/die zukünftige Verwaltungsleiter/in Mitglied des Vorstandes und ist als Beauftragte/r für den Haushalt der Mitgliederversammlung gegenüber unmittelbar verantwortlich.

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) vorzugsweise der Fachrichtungen Wirtschafts-, Rechts- oder Politikwissenschaften
  • mehrjährige Berufserfahrung in Führungsfunktion vorzugsweise in Hochschul- oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen
  • Interesse an der Weiterentwicklung von transparenten und partizipatorischen Entscheidungsstrukturen innerhalb des Instituts
  • ausgewiesene Kenntnisse des öffentlichen Tarifrechts, des Haushalts-, des Zuwendungs- und des Vergaberechts
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit moderner Informationstechnologie
  • souveräne und überzeugende Persönlichkeit mit hoher Eigenmotivation, Flexibilität und Belastbarkeit
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit, hohe Sozialkompetenz, ein hohes Maß an Selbstständigkeit, konstruktive und vertrauensvolle Arbeit im Team

Wir bieten

  • eine Vergütung entsprechend Qualifikation und Erfahrung nach dem TV-L
  • eine unbefristete Anstellung
  • eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem dynamischen und flexiblen Team
  • zeitgemäße und flexible Modelle der Arbeitszeitgestaltung
  • zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • gute Fortbildungsmöglichkeiten

Nähere Auskünfte zum IGZ erhalten Sie im Internet unter www.igzev.de. Rückfragen sind möglich bei Prof. Dr. Eckhard George, Wissenschaftlicher Direktor (george@igzev.de) des IGZ.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 31.01.2017 unter Angabe der Kennziffer (Online-Bewerbungen vorzugsweise im PDF-Format an personal@igzev.de) an das IGZ Großbeeren/Erfurt e.V., Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren. Aus Kostengründen können nur mit Rückporto versehene Bewerbungen zurückgeschickt werden.

PDF-Dokument: 15-2016-verw-verwleiter

Ausklappen

 

Stellenanzeigen │ 30. November 2016

Ausbildungsstelle zum/zur Chemielaborantin/en ab dem 01.09.2017

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Pflanzen- und Umweltwissenschaften an. Das IGZ betreibt strategische Forschung für eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen und trägt damit zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Am Standort Großbeeren ist zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres ab 01. September […]

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Pflanzen- und Umweltwissenschaften an. Das IGZ betreibt strategische Forschung für eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen und trägt damit zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei.

Am Standort Großbeeren ist zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres ab 01. September 2017 folgende Ausbildungsstelle zu besetzen:

                            Auszubildende/r zum/zur Chemielaboranten/in 

(Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre; Kennziffer: 14/2016/Q)

Sie werden die Planung und Durchführung von Analysen von pflanzlicher Primär- und Sekundärmetaboliten unter Beachtung der Regelungen zur Arbeitssicherheit sowie zum Umwelt- und Gesundheitsschutz erlernen. Dabei werden Sie mit vielen anderen Mitarbeitern/-innen unterschiedlicher Fachrichtungen und Nationalitäten kooperieren.

Hauptsächlich wird die Probenaufbereitung und die Bestimmung von pflanzenbasierten Inhaltsstoffen mittels moderner chromatographischer Analysetechnik sowie die Messdatenerfassung, -verarbeitung und -dokumentation Bestandteil Ihrer Ausbildung sein.

Unsere Anforderungen

  • Realschulabschluss oder Abitur
  • gute Schulnoten in den Fächern Chemie, Biologie, Mathematik und Englisch
  • manuelles Geschick, Genauigkeit, Ausdauer, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Interesse an einer Tätigkeit in der Forschung sowie technisches Verständnis

Wir bieten

  • eine anspruchsvolle chemisch-technische Ausbildung
  • einen attraktiven Ausbildungsplatz in einem erfolgreichen Team
  • Ausbildungsvergütung gem. Tarifvertrag f. Auszubildende der Länder (TVA-L BBiG)

Nähere Auskünfte zum IGZ erhalten Sie im Internet unter www.igzev.de.

Rückfragen sind möglich bei Frau Andrea Jankowsky (033 701-78 314, jankowsky@igzev.de). Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 20. Januar 2017 unter Angabe der Kennziffer an das IGZ Großbeeren/Erfurt e.V., Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren. Online-Bewerbungen vorzugsweise im PDF-Format an personal@igzev.de. Aus Kostengründen können nur mit Rückporto versehene Bewerbungen zurückgeschickt werden.

PDF-Dokument: 14-2016-q-az-chemie

Ausklappen

 

Stellenanzeigen │ 30. November 2016

Ausbildungsstelle zum/zur Biologielaboranten/in ab dem 01.09.2017

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Pflanzen- und Umweltwissenschaften an. Das IGZ betreibt strategische Forschung für eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen und trägt damit zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Am Standort Großbeeren ist zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres ab 01. September […]

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt Exzellenz in der Gartenbauforschung und in verwandten Bereichen der Pflanzen- und Umweltwissenschaften an. Das IGZ betreibt strategische Forschung für eine nachhaltige Produktion von Gemüse und Zierpflanzen und trägt damit zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei.

Am Standort Großbeeren ist zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres ab 01. September 2017 folgende Ausbildungsstelle zu besetzen:

                            Auszubildende/r zum/zur Biologielaboranten/in 

(Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre; Kennziffer: 13/2016/PE)

Sie werden lernen, gemeinsam mit Naturwissenschaftlern/innen Versuche zu planen und diese unter Beachtung der Regelungen zur Arbeitssicherheit sowie zum Umwelt- und Gesundheitsschutz durchzuführen.

Unter anderem werden Untersuchungen an Pflanzen, Mikroorganismen und Zellkulturen, gentechnische und molekularbiologische Arbeiten sowie Messdatenerfassung, -verarbeitung und -dokumentation Bestandteile Ihrer Ausbildung sein.

Unsere Anforderungen

  • Realschulabschluss oder Abitur
  • gute Schulnoten in den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Englisch
  • manuelles Geschick, Genauigkeit, Ausdauer, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Interesse an einer Tätigkeit in der Forschung sowie technisches Verständnis

Wir bieten

  • eine anspruchsvolle biologisch-technische Ausbildung
  • einen attraktiven Ausbildungsplatz in einem erfolgreichen Team
  • Ausbildungsvergütung gem. Tarifvertrag f. Auszubildende der Länder (TVA-L BBiG)

Nähere Auskünfte zum IGZ erhalten Sie im Internet unter www.igzev.de Rückfragen sind möglich bei Frau Kerstin Fischer (033 701-78 369, k.fischer@igzev.de).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 20. Januar 2017 unter Angabe der Kennziffer an das IGZ Großbeeren/Erfurt e.V., Theodor-Echtermeyer-Weg 1, 14979 Großbeeren. Online-Bewerbungen vorzugsweise im PDF-Format an personal@igzev.de. Aus Kostengründen können nur mit Rückporto versehene Bewerbungen zurückgeschickt werden.

PDF-Dokument: 13-2016-pe-az-bio

Ausklappen

 

1 / 1